Der Dachdecker

Dachdecker

Ein Handwerker, der sich mit dem Abdecken und Reparieren von Dächern mit Dachdeckungsmaterialien befasst, dh Fliesen, Dachziegeln, Stein, zum Beispiel Naturschiefer oder Strohdächern.

Der Dachdecker als Beruf wurde in den letzten zwei Jahrzehnten des neunzehnten Jahrhunderts ausgezeichnet. Der Zimmermann hinterließ den Rest der Arbeit dem Dachdecker, nachdem er den Koffer und das Leckerli ausgestellt hatte. Der Name stammt wahrscheinlich aus dem Jahrzehnt – Formen der Dacheindeckung aus gerissenem Stroh, gepresst mit jungen Bäumen und schweren Ästen. Von diesem Namen kommt das Wort dekować, oder ordnen Sie Dach an. Zuvor war der Dachdecker für die Aufgaben des Zimmermanns verantwortlich.

Der Name des Berufes kommt vom deutschen Decker (deckende Person).

>Tischler und Zimmermann

Obwohl der Gegenstand der beiden ist mit Holz zu arbeiten, gibt es diametrale Unterschiede zwischen ihnen. Die Arbeit des Zimmermanns besteht darin, Alltagsgegenstände und Möbel aus verschiedenen Holzarten und Holzwerkstoffen herzustellen. Auf der anderen Seite ist der Zimmermann verantwortlich für die Schaffung von größeren Holzbauwerken (wie: Häuser, Schiffe – Bootsbau), und meist ihre Elemente, unter anderem Dachbinder, Fenster und Türen, Fußböden, Abstände und Teile der Ausrüstung, die dauerhaft mit dem Objekt verbunden sind.

Carpenter erfordert viel Wissen über eine Vielzahl von Holzarten, beurteilen ihre Qualität, Eigenschaften und Verwendungen und die Arten von Verbindungen: fixed (Klebstoff) oder disjunkt (Stift, Tropfen), etc .. Carpenter sollten räumliche Fantasie, Geschick und künstlerische Begabung haben. Es muss auch verschiedene Holzarten entsprechen können, und permanent Teile verbinden mit Leim, Nägel, Schrauben Stahl.

Zimmerei in Polen

Die erste Tischlerei in Polen wurde 1489 in Krakau gegründet. Die Entwicklung der Möbelindustrie war verbunden mit der Entwicklung der Städte und somit mit der Entwicklung des Mittelstandes. Die erste Möbelschule wurde im Jahre 1750 von Stanisław Konarski geschaffen.

Maschinen und Werkzeuge

Ein separater Artikel: Zimmereiwerkzeuge.
Holzarbeiter verwenden sowohl spezialisierte Maschinen, Elektrowerkzeuge und Handwerkzeuge für die Holzbearbeitung.Die beliebtesten Handwerkzeuge in der Zimmerei sind: Hammer, Pflug, Säge, Meißel. Im Gegenzug gehören Zimmerei Maschinen Kreissäge, Fräsmaschine, Hobel, Bandschleifer, Drehmaschine.